Athene Lebensversicherung verurteilt

//Athene Lebensversicherung verurteilt

Athene Lebensversicherung verurteilt

Das Landgericht Berlin hat die Athene Lebensversicherung wegen fehlerhafter Aufklärung erneut zum Schadenersatz in sechsstelliger Höhe verurteilt. Unser Mandant wollte eine lebenslange Rente zur Altersvorsorge abschließen. Hierzu hat er ein kreditfinanziertes Rentenmodell mit der Bezeichnung Sicherheits-Kommpakt-Rente abgeschlossen. Der Versicherer hat für das Rentenmodell eine fondsgebundene Lebensversicherung mit dem eigenen Tarif LVS entwickelt. Mit der Ablaufleistung der Lebensversicherung sollte der Kredit zurückgeführt werden. Allerdings blieb die tatsächliche Rendite hinter den Erwartungen zurück, so dass ein große Unterdeckung entstand. Das Landgericht hat entschieden, dass der Versicherer dem Versicherungsnehmer ein unrealistisches Bild über die tatsächliche Rendite vermittelt hat. Daher wurde der Versicherer zur Rückabwicklung verurteilt.

LG Berlin (23 O 438/15)

 

By |2018-03-23T15:05:33+00:00Februar 21st, 2018|Versicherungsrecht|0 Comments

About the Author:

Härle & Martinovic ist eine Rechtsanwaltskanzlei, die ihren Mandanten rechtlich fundierte, individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene und wirtschaftlich sinnvolle Lösungen auf hohem Niveau anbietet.

Leave A Comment